Das ideale Handgepäck

  • Tagged.
  • Beitrag teilen.

Das passende Kabinengepäck für Sie!

– Artikel inhaltlich aktualisiert am 28.06.2017 –

Um Ihnen die Suche nach dem passenden Handgepäck zu erleichtern, haben wir hier für Sie eine Auswahl unserer besten Kabinentrolleys, zusammengestellt. Diese eignen sich unter anderem für die beliebten Airlines Air Berlin, Condor, Germanwings, Ryanair und TUIfly.

Während der Hardware Skyline 3000 sich eher im niedrigeren Preissegment befindet und daher für jeden prima bezahlbar ist, muss für den Tumi Alpha 2 schon etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden – aber es lohnt sich! Um zum Shop von Koffer.de weitergeleitet zu werden, klicken Sie einfach auf die Bilder.

Hardware Skyline 3000 Samsonite Spark Tumi Alpha 2

Für noch mehr Reisekomfort empfehlen wir die kompakten Bordtrolleys, die mit vier leichtgängigen Rädern ausgestattet sind.

Auch in dieser Kategorie finden Sie bei Koffer.de Angebote aus den verschiedensten Preisklassen. Der mittelpreisige Samsonite Ultimocabin ist der ideale Begleiter, der zu jeder Reise passt.

Stratic Cliff 2 Samsonite Ultimocabin Tumi Handgepäck

Kurz vor der großen Reise stellt sich oft die Frage, was darf ich eigentlich mit an Bord nehmen und wie groß darf mein Handgepäck sein? Unterschiedliche Vorgaben in verschiedenen Ländern, sowie unterschiedliche Regelungen von Airlines sorgen regelmäßig für Verwirrung und hektisches Umpacken am Flughafen. Um Ihnen diesen Stress schon im Vorfeld zu ersparen, haben wir für Sie die wichtigsten Regelungen und Bestimmungen rund ums Handgepäck zusammengefasst.

Wie groß bzw. schwer darf mein Handgepäck sein?

In der Economy Class ist es meist erlaubt, ein Handgepäckstück mit zu transportieren. Dies sollte laut der International Air Transport Association (IATA) nicht größer als 55 x 40 x 20 cm sein. Je nach Airline können die Größenbestimmungen leicht von dieser Vorgabe abweichen, deshalb empfehlen wir Ihnen, sich vor der Reise explizit zu informieren.

Auch die Gewichtsvorgaben schwanken zwischen 5-12 kg, wobei vor allem Billig-Airlines ihre Passagiere stärker einschränken. Sie sollten dabei auf jeden Fall beachten, dass der Stauraum an Bord begrenzt ist und Gepäckstücke, die die Vorgaben überschreiten, eventuell im Frachtraum transportiert werden müssen. Um Ihr Handgepäck zu überprüfen, können Sie die zur Verfügung stehenden Handgepäckrahmen nutzen. Zu finden sind diese meist an den Check-In-Schaltern der Airlines.Handgepäckrahmen

Dieses Foto stammt von Flickr und wurde von dem User Mundo Resink zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Neben dem eigentlichen Handgepäck dürfen orthopädische Hilfsmittel (z.B. Gehhilfen), sowie ein kleines persönliches Gepäckstück mitgeführt werden. Manche Airlines erlauben auch faltbare Kleidersäcke mit an Bord zu nehmen, solange diese gewisse Maße nicht überschreiten. Ihre Airline kann Ihnen diese Maße genauer mitteilen.

Was darf ins Handgepäck?

Da bei aufgegebenem Gepäck, insbesondere bei Flügen mit Zwischenstopps, immer die Gefahr besteht, dass Gepäck verloren geht, empfehlen wir Ihnen, wertvolle Gegenstände, sowie wichtige Dokumente und elektronische Geräte immer im Handgepäck zu transportieren. Auch Bargeld, Kreditkarten und Handys sollten immer schnell griffbereit sein. Airlines raten darüber hinaus dazu, persönliche Medikamente und gegebenenfalls auch Babynahrung im Handgepäck zu transportieren um während des Fluges ggfs. darauf zurückgreifen zu können.

Flüssigkeiten und Cremes dürfen mitgeführt werden, müssen jedoch in Behältnissen, die höchstens 100 ml fassen, abgepackt sein und außerdem in einem wiederverschließbaren, durchsichtigen 1 Liter-Plastikbeutel transportiert werden. Pro Person darf nur ein Plastikbeutel mit Flüssigkeiten mit an Bord genommen werden.

Was darf nicht als Handgepäck transportiert werden?

Gefährliche Gegenstände jeder Art dürfen selbstverständlich nicht mit an Bord genommen werden, hierzu zählen brennbare Stoffe, Behälter die unter Druck stehen, und scharfe oder spitze Gegenstände. Aber auch scheinbar harmlose Dinge des täglichen Bedarfs, wie Nagelfeilen oder Getränke, können von den Airlines als gefährlich eingestuft werden und dürfen dementsprechend nicht mit an Bord genommen werden. Sportgeräte (z.B. Baseballschläger oder Golfzubehör) müssen als Sondergepäck aufgegeben werden.

Artikel, die im Duty-FreeBereich nach den Sicherheitskontrollen gekauft wurden, dürfen ohne Einschränkungen transportiert werden, da sie den Sicherheitsstandards entsprechen.

Im Zweifelsfall sollten Sie sich lieber rechtzeitig bei der jeweiligen Airline über entsprechend geltende Vorgaben informieren, um Stresssituationen kurz vor dem Flug zu vermeiden.

Wir haben hier für Sie die wichtigsten Vorgaben der verschiedenen Airlines zum Thema Handgepäck aufgeführt:

Adria: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Aerolineas Argentinas: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

Aer Lingus: Höchstgewicht 10 kg; Höchtmaße 55 x 40 x 24 cm

Aeroflot: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm

Air Algerie: Höchstgewicht 10 kg (5 kg bei Flugzeugtyp ATR); Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

Air Baltic: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm + extra Tasche 40 x 30 x 10 cm

Air Berlin: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm + extra Tasche 40 x 30 x 10 cm, Höchstgewicht 2 kg

Air Canada: keine Gewichtsbeschränkung; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm + extra Tasche 43 x 33 x 16 cm

Air China: Höchstgewicht 5 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Air Dolomiti: Höchstgewicht 10 kg (im Light-Tarif 7 kg); Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Air France: Höchstgewicht 12 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

Air Malta: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Air Moldova: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 50 x 40 x 25 cm (57 x 54 x 15 cm Kleidersack)

Air New Zealand: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 118 cm

AirSerbia: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Alitalia: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

American Airlines: Keine Gewichtsbeschränkung; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

ASL Airlines France: Höchstgewicht je nach Flug 10 bzw. 5 kg; Höchstmaße l + b + h = 115 cm

Atlasglobal: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm

Austrian Airlines: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Belavia: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 50 x 40 x 20 cm

Blue Air: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

bmi regional: Höchstgewicht 12 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

British Airways: Höchstgewicht 23 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm

Brussels Airlines: Höchstgewicht 12 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm (57 x 54 x 15 Kleidersack)

Bulgaria Air: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Cathay Pacific: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

Condor: Höchstgewicht Economy Class: 6 kg, Premium Economy Class: 8 kg, Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Corendon Airlines: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

Croatia Airlines: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm + extra Tasche 40 x 30 x 10 cm

Czech Airlines: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 45 x 25 cm

Delta Air Lines: keine Gewichtsbeschränkung (Ausnahme Abflug Singapur, Südkorea, Peking, Shanghai); Höchstmaße 56 x 35 x 23 cm

Easy Jet: keine Gewichtsgrenze; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm (keine extra Hand- oder Laptoptasche); Plus-Karte, Flexi-Tarif: extra Tasche 45 x 36 x 20

Edelweiss Air: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Egypt Air: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 58 x 45 x 25 (nur bei Flughafen Großbritannien)

EL AL: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm

Emirates: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 55 x 38 x 20 cm (keine extra Laptoptasche)

Ethiopian Airlines: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße l + b+ +h = max. 115 cm

Etihad Airways: Höchstgewicht: 7 kg; Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm (50 x 40x 25 cm)

Eurowings: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 50 x 40 x 23 cm + extra Tasche 40 x 30 x 10 cm

EVA Air: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

Finnair: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 23 cm

Flybe: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 20 cm

Loganair Flüge: Höchstgewicht 6 kg; Höchstmaße 40 x 35 x 18 cm

Germania: Höchstgewicht 6 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Germanwings: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Iberia: keine Gewichtsbeschränkung; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm

Icelandair: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

KLM: Höchstgewicht 12 kg (inkl. extra Tasche); Höchstmaße 55 x 25 x 35 cm

LATAM: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 35 x 25 cm

LOT: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23

Lufthansa: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm bzw. 57 x 54 x 15 für Kleidersack

Luxair: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Malaysia Airlines: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

Norwegian: Höchstgewicht 10 kg (Dubai 8 kg); Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Oman Air: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 51 x 41 x 24 cm

Onur Air: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 25 cm

Pegasus Airlines: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Quantas: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm

Quatar Airways: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 50 x 37 x 25 cm

Royal Air Maroc: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm

Royal Jordanian: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm

Ryanair: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm + extra Tasche 35 x 20 x 20 cm

SAS: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm

Singapore Airlines: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße l + b + b = max. 115 cm

South African Airways: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

Sun Express: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Swiss Air: Höchstgewicht 8 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 23 cm bzw. 57 x 54 x 15 für Kleidersack

TAP Portugal: Höchstgewicht 8 kg (extra Tasche 2 kg); Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Thai Airways: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 56 x 45 x 23 cm

Transavia: Höchstgewicht 20 kg; Höchstmaße 45 x 40 x 25 cm

Tunisair: Höchstgewicht 8 kg, Höchstmaße l + b + h = max. 115 cm

TUIfly: Höchstgewicht 6 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

UIA: Höchstgewicht 7 kg (Club-Mitglieder 10 kg); Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

United Airlines: keine Gewichtsbeschränkung; Höchstmaße 56 x 35 x 22 cm + extra Tasche 43 x 25 x 22 cm

Ural Airlines: Höchstgewicht 5 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Vietnam Airlines: Höchstgewicht 7 kg; Höchstmaße 56 x 36 x 23 cm

Vueling Airlines: Höchstgewicht 10 kg; Höchstmaße 55 x 40 x 20 cm

Wizz Air: Höchstgewicht 10 kg (mit Wizz Air Ukraine); Höchstmaße 42 x 32 x 25 cm (ab 10,-: 56 x 45 x 25 cm)

WOW Air: Höchstgewicht 10 kg bzw. 12 kg bei größerem Gepäckstück; Höchstmaße 42 x 32 x 25 cm (gegen Aufpreis 56 x 45 x 25 cm)

Die Vorgaben der einzelnen Airlines können sich oft sehr schnell ändern. Wir können daher leider nicht gewährleisten, dass die Angaben dem aktuellsten Stand entsprechen. Schauen Sie daher am besten auch direkt auf die Seite der Airlines.

Das Reisevorhaben bestimmt das geeignete Handgepäck

Welche Taschen und Trolleys sich am besten als Handgepäck für Ihren Flug eignen, hängt von Ihrem Reisevorhaben ab. Für Geschäftsleute auf einem kurzen Business-Trip eignen sich zum Beispiel besonders kompakte und wendige Business-Trolleys mit integriertem Organzier- und Laptopfach. So können alle benötigten Dokumente und Geräte sicher transportiert werden, während der Trolley gleichzeitig Platz für Kleidung und Wäsche bietet. Aber auch für den privaten Wochenendausflug gibt es vielfältiges Kabinengepäck, wie beispielweise Reisetaschen und Trolleys, mit dem unnötige Wartezeit am Gepäckband im Flughafen vermieden werden kann.

Damit Ausweisdokumente und Tickets im besten Fall jederzeit schnell greifbar sind, verfügt das Handgepäck idealerweise über gut erreichbare Außenfächer mit Reißverschlüssen. Um Ihr Gepäck ausreichend vor Diebstählen zu schützen, empfiehlt es sich, das Gepäck immer im Auge zu behalten und es außerdem mit einem Schloss auszustatten, damit keine Wertgegenstände verloren gehen.

Eine große Auswahl an praktischen und vielseitigen Handgepäckbegleitern finden Sie im koffer.de-Shop.

zum Handgepäck

 Das Titelbild dieses Artikels stammt von Flickr und wurde von dem User jordanfischer zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar.